Spielautomaten-Regelung im Dschungel der Gesetze

Die deutsche Automatenwirtschaft ist sich einig, Spielautomaten stellen eine wichtige Wirtschaftskraft in Deutschland. Die derzeitigen Regelungen sind nötig und ausreichend.

Die deutsche Automatenwirtschaft ist sich einig, Spielautomaten stellen eine wichtige Wirtschaftskraft in Deutschland. Die derzeitigen Regelungen sind nötig und ausreichend.

Die deutsche Automatenwirtschaft stellt ihre Position klar dar. Die Spielautomaten stellen in Deutschland eine Wirtschaftskraft dar. Spiele, inklusive Spielautomaten müssen als ein allgemeines Unterhaltungsangebot bleiben.

Da die Menschen gerne spielen und die Aussicht auf einen Sieg oder Gewinn einen Anreiz für ein Spiel sind, stellen Spielautomaten eine beliebte Freizeitaktivität dar. Bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts ließen sich Menschen von Spielautomaten begeistern. Die Gewinne werden als Siegesprämie gesehen und verlorene Einsätze sind die Kosten für das Vergnügen beim Spiel.

Das Automatenspiel ergänzt den deutschen Glücks- und Gewinnspielmarkt und niedrige Einsätze machen es jedem möglich, zu spielen und zu gewinnen. Etwas sieben Millionen Menschen nützen dieses Angebot in Deutschland. Spielautomaten gelten als gesellschaftlich etabliertes Freizeitvergnügen.

Natürlich benötigt auch das Automatenspiel, wie jedes andere Spiel seine Regeln und Grenzen. Daher ist es sinnvoll, dass Spieldauer, maximaler Verlust und Gewinn gesetzlich geregelt und kontrolliert werden. Dies ist besonders wichtig, da Spieler keine großen Verluste erfahren sollen, damit erstens das Spiel attraktiv bleibt und zweitens um einem Suchtverhalten vorzubeugen.

Die Mitarbeiter der Branche werden geschult, damit diese auffälliges Spielverhalten erkennen und auf auffällige Spieler zugehen können. Die Automatenwirtschaft sieht auch in der Einführung einer Spielerkarte die Möglichkeit Jugend und Spieler besser zu schützen. Schließlich ist Suchtverhalten ein allgemeines Problem und entsteht nicht am Geldspielautomaten.

Spielautomaten stellen ein wichtiges Freizeitangebot dar und die Branche zweigt auch an den Bund über eine Milliarde Euro jährlich an Steuergeldern ab. In der Branche sind ca. 70.000 Mitarbeiter direkt beschäftigt und weitere 35.000 indirekt. Die Automatenwirtschaft vertritt die Ansicht, dass die derzeitigen Regelungen dafür ausreichen, um aus den Spielautomaten eine positive Freizeitgestaltung zu schaffen. Härtere Regeln oder Verbote könnten diesem Wirtschaftszweig unnötig schaden.

Recommended
Advertise
© 2022 live casino in philadelphia All rights reserved.